Modellbaumechaniker

Aus JobWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Modellbaumechaniker

Berufsbild

Der Modellbaumechaniker findet in der Regel eine Anstellung in der Automobilindustrie, kann aber entsprechend seiner Qualifikation auch bei Werften, in Musterbau- und Modellbauunternehmen, im Luftfahrzeug-, Waggon- und Lokomotivbau tätig werden. Auch spezialisierte dienen der Sicherung der Einkommen. Zu seinem Tätigkeitsfeld gehören das Lesen und Anwenden von technische Zeichnungen, Tabellen, Handbücher oder auch Bedienungshinweise, die Fertigung von Planungsunterlagen für Modelle, Skizzen und Stücklisten, das warten von Geräten und Maschinen. Des Weiteren zählen zu seinem Aufgabenbereich die Herstellung von Modellen und Schablonen, das Schaben, Schleifen und Polieren von Oberflächen, das Spachteln, Grundieren und Lackieren von Oberflächen nach unterschiedlichen Verfahren sowie die Durchführung von Qualitätsprüfungen.


Voraussetzungen

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Modellbaumechaniker
  • Kenntnisse im Wartungs- und Servicegeschäft
  • handwerkliches Geschick
  • erste Berufserfahrung in der Kundenbetreuung
  • strukturierte und selbstständige Arbeitsweise
  • serviceorientiertes Denken
  • technisches Verständnis
  • Bereitschaft zur Montagearbeit
  • freundliches und verbindliches Auftreten
  • hohe Leistungsbereitschaft und Flexibilität
  • gutes räumliches Vorstellungsvermögen haben


Gehalt

Die Verdiensthöhe ist je nach Wirtschaftsbereich und Region, manchmal sogar je nach Firma sehr unterschiedlich. Die jeweiligen Tarifpartner, also die Arbeitgeberverbände und Gewerkschaften, vereinbaren, wie viel der Modellbaumechaniker verdient.